Web

 

IBM erhält Millionen schweren Serviceauftrag

22.06.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der US-Konzern IBM hat einen Outsourcing-Auftrag im Wert von 647 Millionen Dollar von Japan Airlines erhalten. Im Rahmen dieses Deals wird Big Blue über einen Zeitraum von zehn Jahren umfangreiche IT-Services wie Systementwicklung und -betrieb für die Fluglinie übernehmen. Zudem wird IBM einen Anteil mit Kontrollrecht an der IT-Sparte JAL von Japan Airlines übernehmen. Der US-Hersteller hat bereits ein System für die japanische Fluggesellschaft entwickelt, mit dem Kunden der Airline über "i-Mode"-Telefone von NTT Docomo Flüge buchen und Plätze reservieren können.