Web

 

IBM: Ein Server für unter 700 Dollar

31.08.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - IBM hat gestern mit dem "eServer x200VL" ein neues Einstiegsmodell angekündigt. Für einen Preis ab 699 Dollar bietet das System, das der Hersteller als Abteilungs-Server positioniert, einen 850 Megahertz schnellen Celeron-Prozessor sowie eine Festplatte mit 20 GB Kapazität. Im Lieferumfang befindet sich auch die im Rahmen von "Project Eliza" (Computerwoche online berichtete) entwickelte Management-Software "IBM Director". Preis und Verfügbarkeit in Deutschland sind noch nicht bekannt. Mit dem Produkt attackiert Big Blue unter anderem Dell, dessen konkurrierender "Poweredge 500SC" mit 50 Megahertz weniger mit KMU-Rabatt 706 Dollar kostet.

Ferner gab IBM bekannt, dass die eServer-Familien "x200" und "x220" ab sofort auch mit Pentium-III-S-Prozessoren mit 512 KB L2-Cache und bis zu 1,26 Gigahertz Taktfrequenz erhältlich sind.