IBM bringt Grafik-System

25.11.1977

WHITE PLAINS (de) - Für grafische Anwendungen wie Auto-Design, Simulation, Entwurf in der Luft- und Raumfahrtentwicklung sowie Schaltungsdarstellung bietet IBM in den USA jetzt als 2250-Nachfolgemodell das "3250 Graphics Display System" mit Lichtstift an -die Bauelemente dazu stammen von der Sanders Associates Inc., Nashua/New Hampshire. 3250-Vorteil gegenüber der alten IBM-Grafik-Hardware: Größeres Display und damit bessere Bildqualität. Erste Auslieferungen: Im vierten Quartal 1978.