Web

FAQ

HTML5 - Fragen und Antworten

30.08.2011
Von 


Simon Hülsbömer betreut als Senior Project Manager Research Studienprojekte in der IDG-Marktforschung. Zuvor verantwortete er als Program Manager die Geschäftsentwicklung und die Inhalte des IDG-Weiterbildungsangebots an der Schnittstelle von Business und IT - inhaltlich ist er nach wie vor für das "Leadership Excellence Program" aktiv. Davor war er rund zehn Jahre lang als (leitender) Redakteur für die Computerwoche tätig und betreute alle Themen rund um IT-Sicherheit, Risiko-Management, Compliance und Datenschutz.

8. Sollten Website-Betreiber jetzt auf HTML5 umstellen?

Ein kleines Pro-Argument für die Umstellung: Mit dem Attribut contenteditable="true" in Absatzelementen wie section lassen sich frei editierbare Seitenbereiche definieren. (Quelle: html5demos.com / Screenshot: CW)
Ein kleines Pro-Argument für die Umstellung: Mit dem Attribut contenteditable="true" in Absatzelementen wie section lassen sich frei editierbare Seitenbereiche definieren. (Quelle: html5demos.com / Screenshot: CW)

Aus Kostensicht kommt es darauf an, wie Web-Entwickler Tobias Baldauf vom eco-Verband der deutschen Internetwirtschaft meint: "Das hängt vom Unternehmen ab. Für den, der ein großes Video-Portal betreibt, kann sich ein Umstieg auf HTML5 durchaus lohnen. Nicht, weil sich direkt Geld sparen lässt, sondern weil sich in den kommenden Jahren vermutlich mehr Entwickler finden werden, die HTML5 beherrschen, als solche, die mit ActionScript 3 gut umgehen können. Unternehmen, die sich stärker auf mobile Endgeräte mit plattformübergreifenden Angeboten spezialisieren, sparen mit HTML5 eher nicht." Was die Unterstützung auf breiter Front im Business-Umfeld angeht, ist ein Umstieg laut Baldauf aber noch zu früh: "Es macht für Unternehmen keinen Sinn, ihre web-basierenden Dienste schon jetzt auf HTML5 umzustellen, weil die Browser-Engines noch hinterherlaufen. Anbieter müssten derzeit immer zwei Varianten in petto haben: eine mit HTML5 und eine Alternative für alle Browser, die kein HTML5 verstehen. Das lohnt sich nicht. Momentan befindet sich HTML5 auf der 'Web-Developer-Spielwiese': Es gibt die ersten Websites und Projekte und seit neuestem auch ein schickes offizielles Logo. Marktreif ist der Standard aber noch nicht."

9. Was passiert mit XHTML?

Die HTML5-Spezifikation beschreibt zwei Syntaxen - HTML und XHTML. Die HTML-Syntax soll via Text/HTML-Medientypen ausgegeben werden, die XHTML-Syntax via Applikation/XHTML+XML-Medientypen Mit dem "Polyglot Markup" ist derzeit noch eine HTML-kompatible XHTML-Spezifikation in Arbeit, die beide Syntaxen unterstützt und alternativ via Applikation/XHTML+XML oder Text/HTML ausgegeben werden kann.