Web

 

HPs NonStop-Frau geht zu Linux-Firma

16.01.2006
Pauline Nist, die seit Jahren den HP-Bereich für hochverfügbare "NonStop"-Server geleitet hatte, wechselt zum Linux-Server-Bauer Penguin Computing.

Nist solle dort den Posten des Senior Vice President of Product Development übernehmen, berichtet der Branchendienst "Cnet. Nist arbeitete bereits für Tandem Computer, als dieses 1997 von Compaq übernommen wurde und später 2002 in Hewlett-Packard aufging.

Die Führung des NonStop-Bereichs gab sie im Mai vergangenen Jahres allerdings an Martin Fink ab, anschließend war die Managerin Vice President of Quality der HP-Sparte Storage and Servers. Bei Penguin berichtet sie an CEO (Chief Executive Officer) Enrico Pesatori - ein alter Bekannter: Pesatori war auch schon CEO von Tandem und leitete später die Division von Compaq, in der Tandem aufging.

Penguin bietet Linux-Server und - nach der Übernahme von Scyld Computing im Jahr 2003 - Cluster aus Linux-Rechnern an, die zu einem HPC-Verbund (High-Performance Computing) zusammengeschlossen sind. (tc)