Web

 

HP wird Hitachi-Reseller

04.05.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Um die eigene Präsenz im boomenden Markt für Speichersysteme zu stärken, plant Hewlett-Packard (HP) künftig Storage-Produkte von Hitachi Data Systems zu verkaufen. Am Mittwoch will das Unternehmen in einer Pressekonferenz dazu Stellung beziehen. Durch den Schritt gefährdet HP seine gegenwärtige Verkaufsallianz mit EMC. Mehr als fünf Milliarden Dollar wird der Speicherspezialist 1999 umsetzen – rund ein Fünftel davon über HP. Noch im vergangenen Januar hatten die Unternehmen ihre Verbindung für die nächsten drei Jahre verlängert. Hitachi Data Systems verfügt im weltweit auf 30 Milliarden Dollar geschätzten Speichermarkt über einen Anteil von rund zwei Prozent und hat in der Vergangenheit gegenüber Anbietern wie IBM und EMC an Boden eingebüßt.