HP und Olivetti gehen nach Spanien

01.03.1985

MADRID (VWD) - Zur Belieferung der Märkte in Europa, Nahost und Afrika wird die Hewlett-Packard ihr erstes Werk in Spanien gründen. Der US-Hersteller kündigte die Übernahme einer Fabrik zur Herstellung von Plottern in Barcelona an, in der die Produktion bereits im Frühjahr 1985 anlaufen soll.

Gleichfalls will Olivetti mit der Produktion von Bildschirmarbeitsplatzstationen und der Errichtung eines Softwarezentrums seine Position in Spanien stärken. Geplant ist nach einer Olivetti-Mitteilung die Eröffnung einer neuen Fabrik in Barcelona, wo die aus elektronischen Schreibmaschinen und Mikrocomputern bestehenden Arbeitsplatzstationen produziert werden sollen. In Zusammenarbeit mit spanischen Universitäten soll außerdem ein technisches Softwareentwicklungszentrum gegründet werden.