Web

 

HP und O´Reilly gehen auf Programmiererfang

17.05.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Mit einer neuen Web-Site namens "Sourcexchange" wollen Hewlett-Packard (HP) und der vor allem durch seine Unix-Bücher bekannte Verlag O´Reilly & Associates der Open-Source-Bewegung zusätzlichen Schwung verleihen. Sourcexchange soll zu einem Portal für unabhängige Programmierer werden, die sich dort um von Firmen ausgeschriebene Softwareprojekte bewerben können. Verschiedene Bezahlungsmodelle (beispielsweise Bargeld oder kostenloses Equipment) sind vorgesehen, die resultierende Software wird der weltweiten Open-Source-Gemeinde zur Verfügung gestellt. Weitere Details des Projekts will HP in dieser Woche auf der Linux Expo in Raleigh, North Carolina, veröffentlichen.