Web

 

HP erweitert Netzwerk-Automatisierung

09.06.2006
Ein Fremdanbieter-Tool verfolgt Änderungen und damit verbundene Supportprozesse.

Hewlett-Packard hat von Voyence Inc. eine Lizenz erhalten, nach der HP die Applikation "Voyence Control" mit dem System-Management-Tool "Openview" vertreiben darf. Die Erweiterungssoftware unterstützt Anwender bei Veränderungen im Netzwerk und automatisiert dessen Konfiguration. HP darf sie unter dem Namen "Openview Network Configuration Manager" weitervertreiben.

Das Tool hilft beim Design virtueller Netzwerke, stellt Templates für die geplante Einrichtung neuer Devices bereit und überwacht die Übereinstimmung des Designs mit Unternehmensregeln für das gesamte Netz oder Teile davon. Dabei folgt die Software den Itil-Regeln für das Configuration- und Change-Management. In der späteren Praxis wird Voyance Control zu einem Werkzeug des Service Desk. Es protokolliert Veränderungen im Netz, dient dem Fehler-Monitoring und verfolgt Trouble Tickets bis zur Lösung aufgetretener Probleme. (ls)