Web

 

Howard Stringer übernimmt Sony-Leitung

22.06.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der bisherige Vizechef und Leiter der US-Sparte, Sir Howard Stringer, hat die Führung des japanischen Elektronik- und Unterhaltungskonzern Sony übernommen. Der gebürtige Brite mit amerikanischer Staatsbürgerschaft wurde auf der Hauptversammlung am heutigen Mittwoch in Tokio zum neuen CEO gewählt. Der 63-Jährige löst Nobuyuki Idei ab, der seinen Posten nach zehn Jahren im Amt räumt. Stringer ist seit 1997 für Sony tätig, davor arbeitete er 30 Jahre als Journalist, Produzent und Manager beim US-Fernsehsender CBS. (mb)