Web

 

Hollywood bietet Film zum Download

19.01.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das Hollywood-Studio Miramax wird kommenden Dienstag den Kinofilm "Guinevere" aus dem Jahr 1999 zum kostenpflichtigen Download ins Internet stellen. Für rund 3,50 Dollar erhält der Käufer eine 24-Stunden-Lizenz zur Wiedergabe des Films. Danach kann die Datei nicht mehr abgespielt werden. Dem Studio zufolge beträgt die Zeit für einen Download des 500-Mbyte-großen Datenpakets etwa 30 Minuten.

Das Filmgeschäft erlebt derzeit einen ähnlichen Wandel wie die Musikindustrie durch die Online-Tauschbörse Napster. Im Juli vergangenen Jahres hatten führende Filmunternehmen die Video-Tauschbörse Scour.com wegen Copyright-Verletzung verklagt. Die Software der Firma erlaubte den Austausch von digitalen Videos zwischen Anwendern im Internet. Aufgrund der Klage war der Dienst gezwungen seine Geschäfte einzustellen.

Ziel des jüngsten Experiments der Disney-Tochter Miramax ist es nun, die Bereitschaft der Verbraucher zu testen, komplette Filme aus dem Internet auf Pay-per-View-Basis herunterzuladen.