Hohe Kosten für Win-Terminals

17.04.1998

FORT LAUDERDALE (IDG) - Auf der Entwicklerkonferenz des Winframe-Herstellers Citrix bestätigte Microsoft schon länger gehegte Befürchtungen über hohe Lizenzgebühren.Demnach ist für jedes Windows-Terminal eine NT-Workstation-Lizenz und eine gesonderte Zugriffslizenz für den NT-Server nötig.Außerdem rechnet die Gates-Company nicht pro aktiven Client, sondern pro Arbeitsplatz ab.Neben den Hardwarekosten von etwa 1000 Mark kommen mithin auf Anwender Microsoft-Gebühren von rund 800 Mark zu.