Hohe Dichte im Harris-Speicher

02.10.1981

FRANKFURT (pi) - Bei seinen 48-Bit-Rechnern (H80, H300 und H800) setzt der Minicomputer- und Terminal-Hersteller Harris nach eigenen Angaben ab sofort Hauptspeicher-Platinen mit hoher Packungsdichte ein.

Mit 64-K-Chips bringt Harris jetzt 1,5 MB auf einem Board unter. Es handele sich dabei um MOS-Speicher mit Fehlererkennung und -korrektur (ECC) aus eigener Entwicklung.

Harris sieht sich zur Zeit an zehnter Stelle unter den Halbleiter-Produzenten der USA. Durch Investitionen in Hohe von 500 Millionen Dollar in neue Fertigungsstätten sowie in Forschung und Entwicklung in den nächsten fünf Jahren wolle das Unternehmen diese Position mindestens halten.