Insgesamt weniger Besucher als im Vorjahr:

Hochstimmung herrschte nur im CeBIT

05.05.1978

HANNOVER - Die inländischen Aussteller waren ohnehin bar jeder Hoffnung nach Hannover gefahren: Daß es nun konjunkturell aufwärtsginge hat die Messe nicht signalisiert. Das Geschäft fand praktisch nur im CeBIT statt, wo "Computer-Firmen von fetten Abschlüssen berichten", wie die Vereinigten Wirtschaftsdienste melden.

Von den 5280 Unternehmen aus 43 Staaten wurde der Messe AG zwar eine immer bessere Qualifikation der Besucher bescheinigt, aber von der Hoffnung auf einen Aufschwung blieb nur ein Fünkchen Hoffnung. Dabei stellen die 490 000 Besucher (im Vorjahr, allerdings bei größerer Ausstellerzahl 520 000 Besucher) durchaus ein gutes Ergebnis dar, zumal der Anteil der Fachbesucher nach den Hochrechnungen der Messe AG auf 80 Prozent zugenommen haben soll.

"Eine gewisse Hochstimmung" hat es wahrend der Messetage lediglich im CeBIT gegeben. NCR hatte seine Abschlüsse in Millionenhöhe (9,6) gleich als Inserat in die Messezeitung einrücken lassen. Aber auch Nixdorf, "einer der führenden europäischen Computerhersteller", so ein Pressetext der Paderborner, "ist mit dem Verlauf der Messe vollauf zufrieden," da die Besucheranzahl dreißig Prozent über der des Vorjahres lag.