Web

 

Hitachi verspricht vereinfachtes Storage-Management

08.10.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Hitachi bringt voraussichtlich im Januar 2004 eine neue Version der Storage-Management-Software "HiCopy", die den Transfer von Daten zwischen unterschiedlichen Speichersystemen vereinfacht. Unter anderem sollen Anwender Daten von "Lightning-V"-Speichern auf Midrange-Systeme der Baureihe "Thunder V" übertragen können, ohne einen Server zwischenschalten zu müssen. Laut Hubert Yoshida, CTO (Chief Technology Officer) bei Hitachi Data Systems (HDS), war das bislang nur zwischen Geräten des gleichen Typs möglich.

Hitachi erneuert außerdem die Lightning-9900-V-Serie. So wird die Kapazität des Cache-Speichers auf 128 Gigabyte verdoppelt und die Zahl der Ports ausgebaut, die ESCON-Technologie nutzen. Die Thunder-Reihe wird um den "9580V" erweitert. Der Speicher bietet in der Basisversion 64 Terabyte Fassungsvermögen und ist voraussichtlich ab November zu Preisen ab 110.000 Dollar zu haben. (lex)