Web

 

Hitachi und IBM zementieren Mainframe-Partnerschaft

20.06.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Hitachi und IBM rücken enger zusammen. In einer Presserklärung kündigten beide Unternehmen an, ihre Zusammenarbeit im Mainframe-Bereich - in dem Text als "high performance, highly reliable technologies" verschleiert - zu intensivieren. Die geplante Kooperation umfasst offenbar gemeinsame Entwicklung und Fertigung von Komponenten und Systemen. Das dürfte bedeuten, dass Hitachi künftig Zugriff auf Big Blues jeweils aktuelle CMOS-Prozessortechnik erhält. Die "Skyline"-Rechner der Japaner nutzen derzeit noch Prozessoren in ACE-Ausführung (Advanced CMOS-ECL), eine Mischung aus CMOS und der älteren ECL-Technik (Emitter Coupled Logic).