Web

 

HipZip - die Rettung für Iomegas Minilaufwerk?

27.10.2000
Iomega hofft, mit dem boomenden Markt für digitale Musik endlich eine Lücke für sein Mini-Laufwerk PocketZip gefunden zu haben. Der MP3-Player HipZip ist mit 900 Mark allerdings nicht gerade billig.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nachdem der Wechselmedienspezialist Iomega mit seinem kleinsten Laufwerk "Clik" (jüngst aus Imagegründen in "PocketZip" umgetauft, Computerwoche online berichtete) bislang ausgesprochen glücklos agierte, glaubt man nun endlich den geeigneten Markt für die kompakten 40-MB-Medien gefunden zu haben: Sie sollen zur Speicherung von digitaler Musik herhalten. Der Hersteller stellte gestern in München seinen in den USA bereits erhältlichen MP3-Player "HipZip" vor. Das Gerät unterstützt gegenwärtig Codecs für MP3, WMA (Windows Media Audio) sowie AAC; künftige Standards lassen sich per Software-Update nachrüsten. Die Stromversorgung übernimmt ein Lithium-Ionen-Akku, der laut Hersteller für zwölf Stunden Laufzeit ausreicht. Über ein USB-Kabel -

die drahtlose Bluetooth-Anbindung dürfte nicht allzu lange auf sich warten lassen - schließt man den HipZip an PC oder Mac an, um Musik (oder beliebige andere Dateien) auf das Gerät zu übertragen. Auch wenn die PocketZip-Medien mit 20 Mark deutlich preiswerter sind als konkurrierende Techniken wie "CompactFlash" - der Player kostet hierzulande 900 Mark und dürfte damit schwerlich zu einem Verkaufsschlager werden.

Bessere Chancen könnte da schon das "Fotoshow Digital Image Center" haben - im Prinzip ein Zip-250-Laufwerk, das aber Speichermedien aus Digitalkameras einlesen kann und sich direkt an ein Fernsehgerät anschließen lässt, um Bilder oder beliebige andere Dateien (etwa Präsentationen) anzuzeigen. Eine interessante Alternative für kleine und mittlere Unternehmen, in denen es oft keinen Datenprojektor (neudeutsch "Beamer"), aber meist irgendwo ein TV-Gerät gibt. In den USA kommt Fotoshow in Kürze auf den Markt; Europa muss sich wegen der Anpassung an die hiesige PAL-Norm noch einige Monate gedulden.