Web

 

Hilfe für bessere Joborganisation

09.11.2006
Eine neue Lernsoftware verspricht mehr Wirtschaftlichkeit in Unternehmen.

Mit dem Produkt "Effizienz" haben der Herdt-Verlag für Bildungsmedien, Bodenheim, und die Aktiengesellschaft für Weiterbildung Know-how AG, Stuttgart, ein Lernkonzept zur Steigerung der Arbeitsleistung entwickelt. Es geht dabei darum, durch eine gute Organisation alltäglicher Abläufe am Arbeitsplatz Zeit besser zu nutzen.

Zur Fortbildung der Mitarbeiter sind bei der neuen Methode keine Seminare, Trainer oder Schulungsräume mehr notwendig; stattdessen tauschen sich die Mitarbeiter innerhalb von "Lernpartnerschaften" mittels E-Mails über ihre Lernergebnisse aus. Sie müssen dabei praxisbezogene Aufgaben anhand von Übungen etwa zur strukturierten Ablage von E-Mails oder zum Archivieren wichtiger Unterlagen und zu stringenter und zielgerichteter Leitung von Meetings lösen.

Die Partner schicken sich ihre Lösungen dann per E-Mail zu und bewerten sich gegenseitig. Anschließend bekommen sie eine Musterlösung zugesendet. In einer solchen dreiwöchigen Lernkampagne verwenden die Mitarbeiter täglich etwa 15 Minuten für die Lektionen, wobei ein IT- oder Projektleiter den aktuellen Stand jederzeit überprüfen kann und so über die Teilnahme und den Erfolg des Einzelnen informiert ist. Nach dem Training soll die durchschnittliche Zeitersparnis pro Mitarbeiter rund 20 Minuten täglich betragen also zehn Arbeitstage jährlich. Unter http://www.knowhow.de/loesungen/effizienz/Effizienzgibt es weitere Informationen. (hk)