Web

 

Hewlett-Packard bestellt zwei neue Verwaltungsräte

21.05.2007
Hewlett-Packard (HP) hat nach dem Schnüffelskandal um sein Board of Directors zwei neue Verwaltungsräte ernannt.

Die beiden neuen Directors kommen aus externen Unternehmen: John Joyce (früherer Finanzchef der IBM) ist derzeit Managing Director der Beteiligungsfirma Silver Lake; Joel Hyatt leitet als Chief Executive Officer (CEO) die Firma Current Media. Mit der Ernennung der neuen Board-Mitglieder vergrößert sich das Aufsichtsgremium auf zehn Mitglieder.

Im vergangenen Jahr waren die Verwaltungsräte Tom Perkins, Patricia Dunn und George Keyworth zusammen mit mehreren HP-Managern im Zuge der Schnüffelaffäre zurückgetreten. Im November ernannte HP dann schon einmal Kennedy Thompson, Chef des Finanzdienstleisters Wachovia, zum Director.

Joyce wird Mitglied des Audit Committee und Technology Committee von Hewlett-Packard. Hyatt, der zusammen mit dem früheren US-Vizepräsidenten Al Gore den Fernsehsender Current TV mit nutzergenerierten Inhalten gegründet hatte, arbeitet in den Ausschüssen für Finance and Investment sowie Human Resources and Compensation mit. (tc)