Web

 

Heiler wechselt ins neue Börsensegment Prime Standard

17.12.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Stuttgarter Heiler Software AG hat als eines der ersten Unternehmen am Neuen Markt die Zulassung zum Börsensegment Prime Standard erhalten. Die Deutsche Börse hatte vor kurzem die Neusegmentierung der Handelsplätze beschlossen. Demnach wird der Neue Markt spätestens 2004 seine Pforten schließen. Künftig soll zwischen den Segmenten General Standard und Prime Standard unterschieden werden. Für Firmen, die im General Standard gelistet sind, gelten die einfachen gesetzlichen Auflagen, eine Notierung im Prime Standard erfordert die Erfüllung weiterreichender Anforderungen. Dazu zählen die Erstellung von Quartalsberichten, die Einhaltung internationaler Rechnungslegungsstandards oder die Vorlage eines Unternehmenskalenders. Wie Heiler Software, Spezialist für Katalog-Management-Software, mitteilte, will das Unternehmen bereits Anfang 2003 in das neue Segment wechseln. Die

Nachricht löste an der Börse heftige Kursbewegung der Aktie aus, mittlerweile hat sich der Wert mit 1,88 Euro jedoch wieder auf dem Niveau des Vortages eingependelt. (rs)