Web

 

Hailstorm: Die Sicherheit kommt von außen

25.06.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - In Sachen Sicherheitsfunktionen wird Microsoft bei Hailstorm die Dienste von Drittanbietern in Anspruch nehmen, erklärte CEO Steve Ballmer im Gespräch mit IT-Leitern aus der amerikanischen Industrie. In punkto Datensicherheit für Hailstorm, der Internet-Plattform für das Einrichten von Web-Services und Programmen, verfolge Microsoft ein föderatives Konzept. Man sei auf die Zusammenarbeit mit Partnern angewiesen, um "Mehrwert-Sicherheitsdienste" liefern zu können. Microsoft selbst will sich dabei zurücknehmen. So könnten beispielsweise Unternehmen intern eigene "Passport"-Authentifizierungssysteme einsetzen.