Web

 

Hacker knacken Server des Debian Project

25.11.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Mehrere Server des Open-Source-Projekts Debian wurden vergangene Woche von Hackern angegriffen. Wie die Entwicklergruppe auf ihrer Website meldete, waren unter anderem das Bug-Tracking-System, Mailing-Listen und verschieden Webseiten Ziel der Attacke. Das neue Release Debian GNU/Linux 3.02R sei nicht betroffen, so die Angaben. Debian-Entwicklern wurde allerdings geraten, ihre Passwörter für den Zugang zur Website debian.org zu ändern und ihre Rechner auf mögliche Angriffe zu prüfen. (wh)