Web

 

Hacker attackieren .info-Domain-System

26.11.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Am vergangenen Donnerstag haben Hacker eine DDoS-Attacke (Distributed Denial of Service) auf die Server des Internet-Dienstleisters UltraDNS verübt. UltraDNS verwaltet unter anderem die Domain von Oracle und Server des Domain Name Systems (DNS), die für die Adressen der TLD (Top Level Domain) ".info" zuständig sind. Außerdem hostet die Firma Dienste für Microsofts Online-Dienst MSN. Firmenchef Ben Petro zufolge wurden die Server, die über zwei Backbone-Verbindungen der Service-Provider UUNet und Verio an Netz hängen, mit zwei Millionen Anfragen pro Sekunde überflutet. Obwohl die Angriffe über vier Stunden anhielten, seien für Internet-Nutzer keine

Performance-Einbußen zu spüren gewesen. Zur Zeit werde der Vorfall gemeinsam mit der US-Bundespolizei FBI untersucht.

Eine erfolgreiche Attacke auf die von UltraDNS verwalteten Rechner könnte weite Teile des World Wide Webs lahmlegen, denn sie hosten neben .info auch die TLDs für Irland, Luxemburg, Norwegen sowie neun weitere Länder. Ab 2003 kommt noch ".org" dazu. (lex)