GTS erweitert europäisches Glasfasernetz

04.02.2000

DÜSSELDORF (CW) - Der Anbieter GTS baut seine europaweite Netzinfrastruktur aus. Die Gesamtlänge der Glasfaserverbindungen soll von derzeit 16 000 Kilometer Länge bis zum Jahresende auf mehr als 25 000 Kilometer mit Zugangsmöglichkeiten in 50 Städten erhöht werden (momentan 28). Rund 888 Millionen Mark macht GTS dafür locker. Mit dem Geld will der Carrier außerdem die Verbindungen zwischen den Städten Düsseldorf, Frankfurt am Main, London, Paris, Brüssel und Amsterdam verbessern. Über den Einsatz der Technologie Dense Wavelength Division Multiplexing (DWDM) erhöht GTS eigenen Angaben zufolge die Übertragungskapazität in seinem Netz auf 70 Tbit/s.