Web

 

Gtech steigt bei Video-Lotterie-Anbieter Atronic ein

06.12.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der weltgrößte Betreiber von Online-Casinos, Gtech Holdings, ist eine strategische Allianz mit dem nordrheinwestfälischen Münzspielhersteller Gauselmann AG eingegangen. Im Zuge der Vereinbarung übernimmt das börsennotierte US-Unternehmen aus West Greenwich, Rhode Island, eine 50-prozentige kontrollierende Beteiligung an der Gauselmann-Tochter Atronic. Der Verkaufspreis für den nach eigenen Angaben führenden Hersteller von Videoglückspielautomaten in Europa, Russland und Südamerika errechnet sich aus dem achtfachen operativen Gewinn (Ebitda), den Atronic im Jahr 2006 erzielen wird. Einschließlich der anteiligen Übernahme von Schulden ist von einem Betrag zwischen 100 und 125 Millionen Euro die Rede. Die Transaktion soll zum 1. Januar 2007 abgeschlossen sein, die Zustimmung der Regulierungsbehörden vorausgesetzt. Die beiden Partner wollen jedoch mit sofortiger Wirkung über die nächsten zwei Jahre gemeinsame Projekte in Angriff nehmen. (mb)