Web

 

GSM Association meldet zwei Milliarden Nutzer weltweit

13.06.2006
Nach Angaben des Mobilfunk-Branchenverbandes zählt das in Europa erfundene GSM-Netz inzwischen über zwei Milliarden Anwender.
Alte Inderin mit GSM-Handy
Alte Inderin mit GSM-Handy

An diesem Wochenende, so die GSM Association, würden über zwei Milliarden Menschen weltweit mobile GSM-Telefone nutzen. Das seien fast doppelt so viele wie Internet-Anwender. Die zweite Nutzermilliarde wurde in nur knapp zweieinhalb Jahren vollgemacht, jede Minute kämen 1000 neue Nutzer hinzu. Das Global System for Mobile Communications werde mittlerweile in 213 Ländern und Gebieten der Erde verwendet und sein Wachstum von der steigenden Nachfrage in Asien, Afrika und Lateinamerika vorangetrieben. Die zweite Milliarde GSM-Anschlüsse befinde sich zu 82 Prozent in Entwicklungsländern.

Das erste GSM-Netz wurde im Jahr 1991 in Finnland in Betrieb genommen. Die GSM-Anwenderschar verschickt zurzeit jährlich eine Billion Textnachrichten (SMS), und in China wird über Mobiltelefone mehr Umsatz mit Musikverkauf erzielt als mit CDs - Letzere gehen im Reich der Mitte allerdings auch kaum legal über die Ladentische. (tc)