Web

 

Gruppe will LAN-Standard entwickeln

25.08.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Eine Reihe namhafter Unternehmen haben sich zu einer Gruppe zusammengeschlossen, die einen einheitlichen Standard für die drahtlose Datenübertragung entwickeln soll. Der neue LAN-Standard (Local Area Networking), der IEEE High Rate Direct Sequence Standard, soll um ein MB pro Sekunde schneller sein als die im einfachen Ethernet üblichen 10 MB pro Sekunde. Nach Angaben der neuen Vereinigung "Wireless Ethernet Compatibility Alliance" (WECA) ermöglicht die geplante Technologie höhere Geschwindigkeiten als der Bluetooth-Standard, der derzeit für SOHO- und Büronetzwerke (Small Office Home Office) entwickelt wird. Ferner soll das System die Vernetzung unterschiedlichster Geräte wie drahtlose Computer, Handhelds oder Telefone erlauben und damit die Kommunikation an unterschiedlichsten Orten. Die WECA-Gründer 3Com, Aironet, Intersil, Lucent Technologies, Nokia und Symbol Technologies

haben weitere Firmen zur Teilnahme an der Gruppe aufgerufen.