Web

 

Grenkeleasing bleibt auf Wachstumskurs

28.01.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der IT-Vermieter Grenkeleasing AG hat im vergangenen Jahr ein deutliches Wachstum erzielt. Wie das in Baden-Baden ansässige Unternehmen bekannt gab, stieg der Nettogewinn gegenüber dem Vorjahr von 20 Millionen auf 24 Millionen oder 1,74 Euro pro Aktie. Das Neugeschäft, also die Summe der Anschaffungskosten aller neu erworbenen Leasinggegenstände, legte um 17,5 Prozent von 309 Millionen auf 363 Millionen Euro zu. Mit einem Anteil von 27 Prozent am Neugeschäft gewannen die Auslandstöchter für Grenkeleasing zunehmend an Bedeutung. Hierzulande betrug das Wachstum 10,4 Prozent.

Die Marge des Neugeschäftes - aus dieser ergibt sich im Laufe des Vertrags der Gewinn - stieg im Jahr 2004 um 18 Prozent auf rund 40 Millionen Euro. Insgesamt erhielt Grenkeleasing im vergangenen Jahr 101.691 Leasing-Anfragen. Aus diesen wurden 51.546 Aufträge generiert. Der Mittelwert pro Vertragsabschluss stieg dabei mit 7.047 Euro leicht gegenüber dem Vorjahr (6,850 Euro) an.

Für dieses Jahr strebt das im SDax notierte Unternehmen erneut ein zweistelliges Plus bei Neugeschäft und Gewinn an. Wie in den vorangegangenen Jahren setzt Grenkeleasing dabei auf organisches Wachstum. (mb)