WLAN-Hotspots

Gratis-WLAN und Hotspots – überall in Deutschland kostenlos surfen

Thomas Rau ist Ressortleiter Hardware bei der PC-WELT. Sein Spezialgebiet sind Notebooks: Seit 1998 testet er Business- und Consumer-Laptops sowie andere mobile Geräte für unsere Schwesterpublikation. Zu seinen Themenbereichen gehören außerdem WLAN und Netzwerke.
Endlich ist die Nutzung öffentlicher WLANs gesetzlich geregelt. Sie können nun ohne rechtliches Risiko einen Hotspot nutzen und selbst bereitstellen. Wir zeigen, wie Sie dabei vorgehen sollten.
Surfen am Hotspot: Diese Tipps und Tools bieten maximalen Schutz.
Surfen am Hotspot: Diese Tipps und Tools bieten maximalen Schutz.
Foto: Georgejmclittle - shutterstock.com

Die Freiheit für das WLAN ist da! Ende Juni verabschiedete der Bundestag das dritte Gesetz zur Änderung des Telemediengesetzes, gegen das der Bundesrat im September keinen Einspruch erhob. Damit ist per Gesetz ausgeschlossen, dass Anbieter eines öffentlichen WLANs verantwortlich gemacht werden können, wenn jemand dieses Funknetz nutzt, um urheberrechtlich geschützte Inhalte herunterzuladen und zu verbreiten. Sie müssen nicht für Schadenersatz oder Unterlassung zahlen und auch nicht für Kosten, die dem Urheber beim Durchsetzen seiner Rechte entstehen. Außerdem sind die WLAN-Betreiber nicht verpflichtet, den öffentlichen Hotspot mit einem Passwort zu schützen.

Nach dem Ende der Störerhaftung stehen die Chancen sehr gut, dass es immer mehr öffentliche WLANs geben wird: Das hilft Ihnen, mobiles Datenvolumen beim Surfen mittels Smartphone und Tablet zu sparen, wenn Sie unterwegs sind. Des Weiteren ist es auf Reisen häufig die einzige Möglichkeit, unterwegs mit dem Notebook online zu gehen.

Das Risiko, ein öffentliches WLAN zu benutzen, sinkt durch die gesetzliche Regelung natürlich nicht: Wenn Sie Ihr Mobilgerät nicht schützen, können Mitsurfer den Funkverkehr mitschneiden und auf Ihre Dateien und Passwörter zugreifen: Wir zeigen Ihnen, wie Sie das verhindern und sicher am Hotspot surfen. Darüber hinaus bekommen Sie Tipps, wenn Sie selbst Ihr WLAN für andere Surfer öffnen möchten.

„Öffentliche WLANs sind unsicher: Nur mit weiteren Schutzmaßnahmen surfen Sie dort ohne Risiko.“

Unter www.hotspot.de finden Sie einen in Ihrer Nähe.
Unter www.hotspot.de finden Sie einen in Ihrer Nähe.

So finden Sie ein öffentliches WLAN

Es gibt sehr viele öffentliche WLANs – sie alle zu finden, ist aber nicht so einfach: Denn die Apps und Suchprogramme der Hotspot-Anbieter führen nur die eigenen WLANs auf. Tools, die herstellerunabhängig sämtliche Hotspots anzeigen, sind auf die Mitarbeit der Community angewiesen, die die Standorte von freien WLANs in die Datenbanken eintragen. Deshalb ist es sinnvoll, mehrere Programme zur Suche nach öffentlichen WLANs zu verwenden.

Sind Sie unterwegs, finden Sie mit einer App für das Smartphone Hotspots in Ihrer Nähe: Dazu können Sie beispielsweise die App von Facebook verwenden. In deren Menü, das Sie unter Android über die drei Linien rechts oben erreichen, tippen Sie im Abschnitt „Apps“ auf „Alle anzeigen“ und im Anschluss daran auf „WLAN finden“. Von der Telekom und Vodafone gibt es Android-sowie iOS-Apps für die eigenen Hotspots, den Telekom Online Manager beziehungsweise den Vodafone Hotspotfinder.

Möchten Sie sich vorher über die verfügbaren WLANs am Zielort informieren, nutzen Sie die Hotspot-Suche über die Webseiten der Anbieter: Telekom-Hotspots , oder freie WLANs von Vodafone. Bei der Telekom-Seite sollten Sie in der rechten Spalte bei der Standortsuche auch die Option „WLAN TO GO Hotspots“ aktivieren: Dann bekommen Sie auch die öffentlichen WLANs angezeigt, die Privatleute über ihren Telekom-Router zur Verfügung stellen. Außerdem sehen Sie Hotspots in Restaurants, Hotels oder Flughäfen, welche mit den Zugangspunkten der Telekom arbeiten. Das Gratis-WLAN von Unitymedia finden Sie unter https://services.unitymedia.de/wifi.

Darüber hinaus bieten viele Städte an bestimmten Orten ein öffentliches und kostenloses WLAN an. Für München beispielsweise finden Sie die entsprechenden Infos unter http://www.muenchen.de/leben/wlan-hotspot.html. Wenn Sie nicht kommerzielle Zugangspunkte für öffentliche Funknetze suchen, werden Sie unter https://freifunk.net/ fündig.

Telekom-Hotspot: Die App Online Manager zeigt, wie lange Sie gratis im öffentlichen WLAN surfen dürfen.
Telekom-Hotspot: Die App Online Manager zeigt, wie lange Sie gratis im öffentlichen WLAN surfen dürfen.