Grafikterminal für Minis und Mainframes

22.05.1992

MÜNCHEN (pi) - Ein Grafikterminal für Minicomputer und Mainframes bietet Synelec Datensysteme im Rahmen der Visa-Produktfamilie an. Das Modell "MC6" arbeitet sowohl in Verbindung mit den üblichen Standardanwendungen als auch unter den Grafikmodi Tektronics 4010/4014, Hercules, EGA und VGA.

Dabei soll es dem Münchner Anbieter zufolge möglich sein, zwei Hosts oder zwei verschiedene Applikationen gleichzeitig darzustellen. Die Datenintegration sei dabei absolut sichergestellt, verspricht das Unternehmen. Zudem lassen sich für jede Session zum Beispiel Emulationen oder Transferraten separat auswählen. Bei den Emulationen handelt es sich unter anderem um Wyse 50 + /60, DEC VT52/100/220, Data General 210/214 und 211/215 sowie um PC-Term. Das Terminal wird mit einem monochromen 14-Zoll-Bildschirm angeboten, der eine Bildwiederhol-Rate von 76 Hertz aufweist. Die Tastatur ist in den Ausführungen DEC VT220, Visa ASCII oder "enhanced PC" (EPC) erhältlich.