Graduiertenförderung an der Uni Stuttgart

03.10.1986

STUTTGART (pi) - Dem Graduiertenkolleg an der Universität Stuttgart stellt die Robert-Bosch-Stiftung zusätzliche Mittel in Höhe von 432000 Mark zur Verfügung. Statt bislang fünf können mit Beginn des kommenden Wintersemesters insgesamt zwölf Promotions-Stipendiaten für maximal drei Jahre mit monatlich 2000 Mark gefördert werden.

Die Stiftung will mit ihrem Beitrag staatliche Programme ergänzen, interdisziplinäre Forschung fördern und jungen Wissenschaftlern einen Freiraum für solide Forschung ermöglichen. Voraussetzung für die Aufnahme in das Kolleg ist eine überdurchschnittlich gute Diplomprüfung in einem ingenieur- oder naturwissenschaftlichen Studienfach.