Glass Enterprise Edition 2

Google stellt neue Version seiner Datenbrille für Unternehmen vor

22.05.2019
Von Denise Bergert
Die neue Glass Enterprise Edition 2 basiert auf Android und bietet eine Verwaltungsfunktion für Apps und Daten.
Google stellt die Glass Enterprise Edition 2 vor.
Google stellt die Glass Enterprise Edition 2 vor.
Foto: Google

Google hat in dieser Woche mit der Glass Enterprise Edition 2 die neueste Version seiner Datenbrille vorgestellt. Die Hardware unterscheidet sich optisch nur geringfügig vom Vorgänger, im Inneren werkelt nun jedoch ein AR/VR-XR1-Chipsatz von Qualcomm. Zur weiteren Ausstattung gehören drei Gigabyte RAM und 32 Gigabyte interner Speicher. Das integrierte Display löst mit 640 x 360 Pixeln auf. Ebenfalls an Bord sind Bluetooth 5.0, WLAN und eine Kamera mit einer Auflösung von acht Megapixeln. Die Glass Enterprise Edition 2 verfügt außerdem über drei Mikrofone, einen Mono-Lautsprecher, ein Touchpad und einen Akku mit 820 mAh. Google verbaut in der neuen Version seiner Datenbrille weiterhin eine USB-Typ-C-Schnittstelle sowie einen Beschleunigungssensor und ein Sechs-Achsen-Gyroskop.

Die Brille bringt rund 46 Gramm auf die Waage und ist gegen Staub und Spritzwasser geschützt. Im Vergleich zur Vorgänger-Version basiert Google Glass nun auf Googles Betriebssystem Android. Mit dem Android Enterprise Mobile Device Management ist außerdem eine Verwaltungsplattform für Apps und Daten hinzugekommen. Die Google-Brille soll sich unter anderem für den Einsatz im Gesundheitswesen oder in der Lagerhaltung eignen. Wie viel die Glass Enterprise Edition 2 kosten soll, ist noch nicht bekannt. (PC-Welt)