Web

 

Google kauft Postini für 625 Millionen Dollar

09.07.2007
E-Mail-Sicherheit ist ein heißes Thema: Google muss die eigenen Angebote verstärken, um mit großen Unternehmen ins Geschäft zu kommen.

Google übernimmt den E-Mail-Dienstleister Postini für 625 Millionen Dollar in bar. Postini hat sich auf Sicherheits- und Compliance-Aspekte bei der E-Mail-Kommunikation fokussiert. Mit dem Know-how des privat geführten Unternehmens möchte Google seine gehosteten Apps (Gmail, Calendar, Talk, Docs & Spreadsheets) anreichern. Laut Google würden sich die Apps im Mittelstand prächtig "verkaufen", wohingegen sich große Unternehmen aus Sicherheitsbedenken noch zurückhalten würden. Diese Vorbehalte wolle man mit der Übernahme von Postini ausräumen. Erst in der vergangenen Woche hatte Google die Firma GrandCentral Communications übernommen. Mit deren Services können Kunden ihre Telefonnummern und Sprach-Mailboxen über einen einzigen Account im Internet verwalten. (ajf)