Web

 

Google erneuert Enterprise Search Appliance

02.06.2004

Google hat eine neue Version seiner "Enterprise Search Appliance" herausgebracht. Die erste Version der integrierten Suchmaschine für Unternehmen ist seit zwei Jahren verfügbar.

Das neue System ist mit schnelleren Prozessoren ausgestattet und soll nun 1,5 Millionen Dokumente in den Index aufnehmen und 300 Suchanfragen pro Minute abarbeiten können. Damit sei die neue Version fünfmal leistungsfähiger als die erste Variante der Appliance, sagte Dave Girouard, Enterprise Unit Manager bei Google.

Google hat außerdem an der Software des Systems gearbeitet. So ist laut Girouard nun eine sichere Anmeldung vorgesehen. Dadurch kann dir Suche für Mitarbeiter auf die Dokumente begrenzt werden, für die sie Zugriffsberechtigungen haben. Verbessert wurde auch die Indexierung. Während die Version 1 in definierten Zeitabständen den gesamten Index neu aufgebaut und in diesem Prozess neue Dokumente aufgenommen hat, erweitert die neue Version den Index dynamisch. Dabei wird er laufend um Änderungen im Datenbestand und neue Dokumente ergänzt.

Die Appliance ist unter der Bezeichnung "GB 1001" erhältlich. Die Preise beginnen bei 32.000 Dollar für ein Gerät, das 150.000 Dokumente indexieren kann. Das Top-Modell, das mit 1,5 Millionen Dokumenten zurechtkommt, schlägt mit 175.000 Dollar zu Buche.

Mit dem Geschäftszweig Enterprise Seach erzielte Google 2003 mit 48 Millionen Dollar rund fünf Prozent seines Gesamtumsatzes. Der Hauptkonkurrent Verity erwirtschaftete mit Angeboten wie "Ultraseek" 121 Millionen Dollar Umsatz. (lex)