Global One richtet VPN für Zeneca ein

24.07.1998

LONDON (CW) - Global One, das internationale Joint-venture von Sprint, France Télécom und Telekom, hat mit Zeneca einen Großkunden gewonnen. Das britische Biotechnik-Unternehmen hat bei dem TK-Konsortium ein Virtual Private Network (VPN) in Auftrag gegeben, über das die Company künftig die Sprachkommunikation ihrer 80 europäischen Zweigstellen abwickeln will. In einem ersten Schritt werden die Produktionsstätten in Großbritannien an das VPN angeschlossen. Die restlichen europäischen Niederlassungen sollen später folgen. Bei Global One schätzt man das Auftragsvolumen des vorerst auf drei Jahre begrenzten Vertrages auf neun Millionen Pfund.