Web

 

Global Crossings Chef nimmt seinen Hut

03.03.2000
Auf Annunziata folgt Hindery

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nach nur einem Jahr an der Spitze des Unternehmens tritt Robert Annunziata (51), CEO (Chief Executive Officer) beim TK-Konzern Global Crossing, mit sofortiger Wirkung zurück. Statt dessen nimmt Leo Hindery (52), früher Chef der Kabel-TV- und Internet-Bereiche von AT&T, auf dem CEO-Sessel Platz. Hindery war vor einigen Monaten zur Web-Hosting-Division von Global Crossing gestoßen. Annunziata wollte gegenüber dem "Wall Street Journal" kein konkreten Gründe für seinen Abgang nennen.

Gleichzeitig kündigte Global Crossing die Ausgabe spezieller Aktien an, die ausschließlich die Aktivitäten des Web-Hosting-Bereichs "Global Center" widerspiegeln sollen. Die Emission für diesen sogenannten Tracking Stock will man bis zum Sommer 2000 abschließen, nähere Details sind noch nicht bekannt.