Glasfasern in verbrannten Kabeln

05.10.1984

AMSTERDAM (CWIN) - Die holländische ITT-NSEM will einen neuen Weg aufzeigen, optische Glasfaserkabel zu verlegen, die auf der Technik des "verbrannten Kabels" beruht.

Danach wird die Papierisolation von Kupferleitungen, die schon Jahre im Boden liegen, verbrannt. Anschließend können die Kupferdrähte aus dem Kabel gezogen werden während gleichzeitig die Glasfaserleitungen eingebracht werden. Diese Technik eignet sich sehr gut für feuchte Böden wie in Holland.