Web

 

Gigabit-Ethernet über Kupfer

14.05.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Die amerikanische Firma Broadcom hat einen Transceiver für die Übertragung von großen Datenmengen vorgestellt. Der Clou des Halbleiters "BCM5400": Mit ihm ist es nach Angaben des Unternehmens erstmals möglich, Gigabit-Ethernet-Bandbreiten – 1000 Mbit/s - auf existierenden Cat.5-UTP-Kupferleitungen zu realisieren. Broadcom-CEO Henry Nicholas bestätigte, daß Cisco Systems, 3Com und Nortel Networks bereits lauffähige Produkte entwickelt hätten, die auf dem neuen Transceiver basieren. Die Produktion des Chips soll im dritten Quartal des Jahres starten. Mehr als 80 Prozent aller in Unternehmen verlegten Kabel sind nach Angaben von Broadcom Cat.5-Kupferleitungen.