Web

 

GFT Technologies erreicht die Gewinnzone

12.05.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die GFT Technologies AG hat im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2005 einen Vorsteuergewinn von 161.000 Euro erzielt. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres hatte das Unternehmen noch einen Verlust vor Steuern in Höhe von 1,6 Millionen Euro ausgewiesen. Der Überschuss lag bei 113.000 Euro. Im ersten Quartal 2004 hatte der IT-Dienstleister einen Quartalsfehlbetrag von 1,8 Millionen Euro verbucht.

Der Umsatz ging allerdings - wenn auch nur geringfügig - auf 28,3 Millionen Euro zurück (Vorjahr: 28,5 Millionen Euro). Für die kommenden Quartale rechnet Ulrich Dietz, Vorstandsvorsitzender von GFT, wegen der steigenden Nachfrage aber mit wachsenden Einnahmen und einem weiteren Gewinnanstieg. (sp)