Kommunikationssoftware für LANs und WANs:

GFS-Matra erschließt sich OSI-Welt

21.10.1988

KÖLN/MÜNCHEN (pi) - Die GFS-Metra Gesellschaft für Software-systeme mbH fühlt sich nun auch in OSI-Umgebungen zu Hause. Mit Osicom bietet das Kölner Unternehmen gemäß den ISO-Standards eine modulare Kommunikationssoftware für die Verbindung heterogener Systeme sowohl über lokale als auch über Weitverkehrsnetze an.

Das Osicom-Grundsystem umfaßt Bausteine zur End-zu-End-Kommunikation über X.25-Weitverkehrsnetzwerke, aber auch über lokale Netze auf X.25-Basis und über MAP/TOP-Netze. Dieses Grundpaket kann durch entsprechende Zusätze an anwenderspezifische Anforderungen angepaßt werden. Als Beispiel wird eine Anwendung genannt, die einerseits die Anbindung an Netbios und damit die Integration von MS-Net und dBase III Plus umfaßt und andererseits Teletex und Pad über X.25 integriert. Das Kölner Software- und Systemhaus, das in Kürze in Sema Group GmbH umfirmieren wird, stellt Osicom nach eigenen Angaben zunächst unter den Betriebssystemen MS-DOS, Unix und DECs VMS zur Verfügung, die Anpassung an andere Betriebssysteme sei leicht realisierbar.

Informationen: GFS-Metra Gesellschaft für Softwaresysteme mbH, Siegburger Straße 215, 5000 Köln 21. Telefon: 02 21/82 99-2 60.