Gerüchte um neuen Palm-Rechner

09.02.2001

MÜNCHEN (CW) - Gerüchten zufolge plant Palm, zur diesjährigen CeBIT den Nachfolger seines "Palm Vx" vorzustellen. Der unter der Bezeichnung "m505" gehandelte Handheld soll angeblich in zwei Versionen auf den Markt kommen: ein Modell mit Schwarzweiß-Display, das andere mit Farbanzeige.

Der Palm werde mit einem auf 33 Megahertz getakteten Dragonball-Prozessor von Motorola und dem Betriebssystem Palm-OS 4 arbeiten. Der Umstieg auf CPUs der Firma ARM soll erst im Jahr 2002 vollzogen werden. Dann wird auch Version 5 des Palm-Betriebssystems erwartet.

Der m505 soll mit einem Erweiterungs-Slot für Secure-Digital- (SD-)Cards ausgestattet sein. Damit will Palm offenbar gegenüber Handspring aufholen, dessen Visor-Geräte über die Springboard-Schnittstelle erweitert werden können. Die Monochrom-Variante soll laut den Spekulationen ein wenig dünner und leichter sein als die Modelle der V-Serie. Dagegen falle die Farbvariante etwas dicker und schwerer aus. Um den kompakten Formfaktor seiner Geräte zu wahren, setzt der Hersteller auf flexible Lithium-Polymer-Akkus. Palm lehnte es bislang ab, die Gerüchte zu kommentieren.