Web

 

Gerüchte um Googles Pläne mit Glasfasernetzen

18.01.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Suchmaschinenanbieter Google steigt womöglich in den Telekommunikationsmarkt ein. Zu dieser Interpretation gelangen US-amerikanische Medien aufgrund einer Stellenausschreibung des Unternehmens. Darin werden Spezialisten für so genannte Dark-Fiber-Verträge gesucht. Gemeint sind damit ungenutzte Glasfaserkabel, die von den Carriern an andere Netzbetreiber vermietet werden. In den USA sind mehrere tausend Kilometer dieser Leitungen verlegt. Google äußert sich nicht offiziell zu den Spekulationen. (wh)