Web

 

Geplantes Joint Venture zwischen Siemens und Motorola vertagt?

17.10.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Gespräche zwischen Siemens und Motorola zur Gründung eines gemeinsamen Mobiltelefonunternehmens sind anscheinend auf Eis gelegt worden. Das berichtet das "Wall Street Journal" unter Berufung auf Insider. In diesem Jahr sei keine größere Ankündigung über eine Kooperation mit dem US-Hersteller zu erwarten. Eine Siemens-Sprecherin wollte den Bericht der US-Publikation gegenüber der COMPUTERWOCHE nicht kommentieren. Bereits Anfang Oktober hatte ICM-Chef Rudi Lamprecht zu Gerüchten um Verhandlungen mit Motorola nicht Stellung nehmen wollen (Computerwoche online berichtete).