GEI realisiert Projekte a la Baukasten

03.11.1989

AACHEN (pi) - Die Aachener GEI setzt für ihre Projekte im technischen Bereich auf das Baukastenprinzip. Deshalb hat sie mit dem GSA-Konzept eine entsprechende Architektur für die Projektabwicklung im Bereich der Leittechnik vorgestellt.

Charakterisiert wird das Konzept laut Hersteller vor allem durch die Offenheit des Baukastenprinzips, das die nachträgliche Integration zusätzlicher Techniken erlaube. Außerdem wurde eine einheitliche Hard und Software-Architektur ebenso angestrebt wie die strikte Trennung von Grundsystem und Applikation.

Zu den Basiskomponenten gehören das Kernsystem, der Prozeßanschluß und das Mensch-Maschine-Interface sowie Komponenten für der Systembetrieb.