Web

 

Geht Ron Sommer oder bleibt er?

07.03.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - In den deutschen Medien reißen Spekulationen um eine bevorstehende Ablösung des Telekom-Chefs Ron Sommer nicht ab. Nachdem der "Spiegel" berichtet hatte, eine der SPD nahestehende Gruppe von Telekom-Führungskräften wolle bei Regierungsmitgliedern vorsprechen, um Sommers Kündigung zu erreichen (Computerwoche online berichtete), behauptet nun das "Manager Magazin Online" Genaueres zu wissen. Demnach soll das Vorstandsmitglied Gerd Tenzer den Chefposten vorübergehend übernehmen. Der 57-jährige gehört seit mehr als elf Jahren dem Telekom-Vorstand an und ist momentan für die Bereiche Einkauf, Netze und Ökologie zuständig. Wie das Magazin weiter berichtet rechnen Insider damit, dass ein Führungswechsel erst nach der Abwicklung des Voicestream-Kaufs sowie

der Telekom-Hauptversammlung im Mai dieses Jahres realistisch sei. Das Bonner Unternehmen reagierte unterdessen mit einem Dementi auf den Bericht: "Das ist absurd", so ein Sprecher. Die Spekulationen entbehrten jeder Grundlage. Derweil hat sich der Telekom-Vorstand in einer Erklärung an alle Mitarbeiter ausdrücklich mit Ron Sommer solidarisch erklärt.