Web

 

Gefahr in E-Mails: JS.Gigger.A@mm löscht die Festplatte

11.01.2002
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Ein neuer in Javascript geschriebener Computervirus treibt seit gestern sein Unwesen, melden Virenexperten. "Gigger" verbreitet sich via E-Mail und Internet Relay Chat (IRC) und räumt auf der Festplatte ordentlich auf. Alle Dateien mit den Extensions ASP, HTM und HTML werden infiziert, die Inhalte aller anderen Dateien werden gelöscht. Die befallenen Files bleiben lediglich mit einer Größe von null Bytes auf der Platte zurück. In die Startdatei "autoexec.bat" setzt der Schädling den Befehl, die Festplatte nach einem Neustart des Rechners zu formatieren. Da vorher alle ausführbaren Dateien unbrauchbar gemacht wurden, schlägt allerdings schon ein Reboot fehl. Die Experten raten, Antivirensoftware mit den neuesten Signaturen einzusetzen, um den PC vor Gigger zu schützen. (lex)