Gefährdet Patentverletzung WAP-Standard?

04.02.2000

SAN MATEO (IDG) - Die US-amerikanische Geoworks Corp. behauptet, das Wireless Application Protocol (WAP) sowie die Wireless Markup Language (WML) verletzten von ihr eingetragene Patente. In einem Schreiben an das WAP-Forum verlangt der Anbieter jetzt von allen Mitgliedern eine Lizenzgebühr für die Nutzung der Technologie. Ob Geoworks Recht hat oder nicht - die weitere WAP-Entwicklung verzögert sich nun auf jeden Fall. So ist denkbar, dass sich ein Gericht mit der Klärung der Patentsrechtsfrage befassen muss. Einigen sich die Parteien nicht, wäre schlimmstenfalls mit dem Aus für WAP/WML zu rechnen. Dann müsste ein Ersatz her.