Applix-Software für sämtliche Zweigstellen

GE-Konzern realisiert Büroanwendung mit Unix

16.11.1990

WESTBORO (CW) - Den lukrativsten Auftrag ihrer Firmengeschichte hat jetzt die US-amerikanische Applix Inc. aus Massachusetts von General Electric (GE) erhalten. Das Softwarehaus soll weltweit sämtliche Niederlassungen des Konzerns mit der integrierten Bürosoftware "Alis" ausstatten.

Das unter dem Betriebssystem Unix laufende Produktpaket soll bei GE für Dokumentation, Mailing und Datenbank-Anwendungen eingesetzt werden. Außerdem eignet sich die Makrosprache des integrierten Pakets GE-Angaben zufolge für die Entwicklung von unternehmensspezifischen Anwendungen.

"Nach intensiven Produktvergleichen fiel die Entscheidung für Alis vor allem wegen seiner Fähigkeit, auf verschiedensten Hardwareplattformen zu laufen", lobt Jeff Tuning, GE-Manager für Produktentwicklung und unternehmensweite Informationstechnologie, das neugekaufte Produkt.

Eine weitere Voraussetzung für den Kauf sei gewesen, daß das Unix-Produkt für den Betrieb in Netzen von verschiedenen Herstellen ausgelegt ist, wie sie bei General Electric eingesetzt würden.