Web

 

Gateway revidiert Bilanz wegen Vergleich mit HP

15.03.2006
Der US-amerikanische PC-Hersteller musste seinen Gewinn für 2005 deutlich verringern, nachdem ein Vergleich in einem Patentrechtsstreit mit HP unlängst teuer wurde.

Im Zuge der früher in diesem Monat erzielten Übereinkunft mit Hewlett-Packard muss Gateway insgesamt 47 Millionen Dollar an den Konkurrenten zahlen (siehe "Gateway und HP beenden Patentstreit"). Das im kalifornischen Irvine ansässige Unternehmen hat nun seinen Nettogewinn für 2005 von zuvor 49,5 Millionen Dollar oder 13 Cent pro Aktie auf 6,2 Millionen Dollar oder zwei Cent je Anteilschein reduziert. Bislang hatte es lediglich eine Sonderabschreibung von 16,7 Millionen Dollar avisiert.

Gateway erklärte ferner, es habe seine Steuerrückstellungen auf 27 Millionen Dollar erhöht, weil es davon ausgehe, erhebliche Nachzahlungen leisten zu müssen. (tc)