Web

 

Gateway bekommt Angebot für Retail-Sparte

23.08.2006
Der amerikanische Computerhersteller Gateway hat von dem früheren eMachines-Besitzer Lap Shun Hui eine Offerte von 450 Millionen Dollar für seine Einzelhandelssparte erhalten.

Dies hat Hui am Dienstag bekannt gegeben. Falls Gateway dies vorziehe, würde er auch den Kauf sämtlicher Gateway-Aktien in Erwägung ziehen. Gateway bestätigte am Mittwoch den Eingang der Interessenbekundung zum Kauf seiner Einzelhandelsoperationen. Man wolle sie prüfen. Hui hatte die Computerfirma eMachines Anfang 2004 an Gateway verkauft. Er verlangt eine Trennung des Einzelhandels von dem Gateway-Restgeschäft und andere Maßnahmen zur Margenverbesserung. Gateway ist noch immer der drittgrößte amerikanische PC-Hersteller. (dpa/tc)